MENU
Newsletter-Anmeldung
Name:
Firma:
E-Mail:

Wir haben es wieder getan – Sicherheit auf dem Prüfstand!

25. Juni 2018

Vergangene Woche durfte Bott Schweiz in Zusammenarbeit mit dem DTC, Basler Versicherungen und der Berner Fachhochschule abermals verschiedenste bott Produkte auf Herz und Nieren testen. Anstatt nur eines Crashtests (wie 2017), wurden dieses Mal eine ganze Woche lang realitätsnahe Crashtests durchgeführt.

Anlässlich der FutureDays im DTC vom 19.-22. Juni der Berner Fachhochschule BFH in Partnerschaft mit den Berufsverbänden der Automobilindustrie konnten sich die Berufslernenden, Lehrkräfte aus der Fahrzeugtechnik, Flottenmanager, Verantwortliche sowie Medienvertreter von der Wichtigkeit einer richtigen Ladungssicherung ein Bild machen. Die realitätsnahen Fahrzeugcrashes erfolgten mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 70 km/h auf ein jeweils stehendes Fahrzeug.

Beim Crashtest des Kleintransportfahrzeugs war im Laderaum rechts ein amateurhaftes Holzgestell montiert und links verbaute die Bott Schweiz AG eine professionelle Fahrzeugeinrichtung (beide Gestelle mit gleichem Eigengewicht und Beladungsgewichten). Wie im Video oben zu sehen, hielt nicht nur die bott Fahrzeugeinrichtung dem Crashtest stand, sondern auch der MTS-Lastenträger auf dem Fahrzeugdach.

Die anderen Crashtests wurden mit professionellen bott Ladungssicherungsmitteln (bottTainer zum Verstauen von Werkzeugen, Boxen, Gurten, Antirutschmatten und Netze) ausgestatteten Fahrzeugen durchgeführt und lieferten ebenfalls überzeugende Ergebnisse (sichtbar in den nachfolgenden zwei Videos). Die entsprechenden Folgen einer mangelhaften oder fehlenden Transportsicherung konnten somit wieder einmal überzeugend demonstriert werden. (sichtbar in den letzten zwei Videos ganz unten)