MENU

Ladungssicherungs-Tipps

Das Abreissseil als Rettungssystem

Das Abreissseil als Rettungssystem

Es scheint einfach zu sein, das Abreissseil an der Anhängekupplung zu fixieren. Aber: Ein Fehler oder eine Unachtsamkeit kann lebensgefährlich werden. Denn das Seil zieht die Anhängerbremse, falls der Caravan von der Kupplungskugel fällt. 

Überladen?

Überladen?

Als Fahrer sind Sie dafür verantwortlich, dass der Lieferwagen das im Fahrzeugausweis eingetragene Gesamtgewicht nicht überschreitet. Bis 100 Kilo zu viel ist eine Ordnungsbusse von 100 Franken fällig.

Darüber kostet eine Überschreitung bis zu fünf Prozent des zulässigen Gewichts 200 Franken. Über fünf Prozent wird es schnell teurer: Dann erlässt die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl, der auch Verfahrenskosten nach sich zieht. Die Busse hängt in diesem Fall von Ihrem Verschulden und Ihren finanziellen Verhältnissen ab. Zudem kann dann das Strassenverkehrsamt je nach Schwere des Verstosses eine Verwarnung oder einen Fahrausweisentzug anordnen. Dies gilt besonders, wenn das vom Hersteller festgelegte Garantiegewicht überschritten wurde.

Kennzeichnung Zurrgurte

Kennzeichnung Zurrgurte

Das Gurtmaterial wird überwiegend aus Polyester (PES) hergestellt. Die Farbe des Gurtmaterials kann vom Hersteller frei gewählt werden. Die Leistungsfähigkeit des Zurrgurtes ist auf dem Etikett mit „Lashing Capacity“   (LC) und bei alten Gurten mit Fzul (zulässige Zugkraft) aufgedruckt. Gültige Zurrmittel müssen mit einem dauerhaft beständigen Etikett versehen sein das der DIN EN 12195-Teil 2 entspricht.